Zum Inhalt springen
Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Motor: Standfestigkeit Langlebigkeit und ein paar technische Fragen


Ande
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Bin neu im Forum und geneigt, mir einen CL3 Bj.2001/2002 zu kaufen, habe aber ein paar Fragen speziell zum 2,3l-Motor des CL3, Motorkennung F23Z5.

 

Warum CL3:

Ich suche einen zuverlässigen Gebrauchtwagen zwecks Langstreckeneinsatz 50.000 km pro Jahr, Autobahn 180 km/h und der Wagen muß mindestens drei Jahre durchhalten. Wenn er länger hält ist's auch nicht schlimm ;) Der Wagen soll auf Autogas/LPG umgerüstet werden. Für diesen Zweck muß logischerweise ein Benziner her und zwar ein 4 Zyl. denn die V6 saufen zu viel. Zudem sollte es ein möglichst "dicker" 4Zyl. sein von wegen Standfestigkeit/Langlebigkeit und etwas Druck sollte er auch bieten denn man will ja auch mal überholen. So bin ich auf den CL3 gekommen.

 

Fragen:

Wie langlebig ist der 2,3l des CL3 ggü. z.B. den 1,8ern der gleichen Baujahre?

Erreicht der CL3-Motor die 250.000 km (Autobahn) unter der Voraussetzung, dass er vor Belastung ordentlich warmgefahren wird, normal gewartet wird (Öl, Kerzen, Filter, Zahnriemen etc.), man auf der Piste aber auch regelmässig 2h nonstop 180 km/h fährt? Ich fahre ansonsten extrem langweilig und untertourig, kein Ausdrehen der Gänge, nie roter Drehzahlbereich, keine Ampelsprints usw. Aber auf der Autobahn muß er regelmäßig 2h lang 180 km/h oder auch mal 200 km/h verkraften.

Hat der 2,3l eventuell irgendwelche typischen Macken oder Probleme (Kopfdichtung, Ventile, Simmerringe Kurbelwelle, ...) von denen man wissen sollte?

 

Bitte jetzt nicht über Sinn oder Unsinn Autogas oder die Alternative Diesel diskutieren - ich fahre zur Zeit einen 160PS Diesel mit 320NM Drehmoment, für den auf gerader Strecke Vmax echte GPS-gemessene 227 km/h (Tacho 240) kein Problem sind und der seit zwei Jahren regelmässig 2h nonstop Vmax mit Pedal am Bodenblech übersteht. Das mit dem Autogas-Benziner hat schon seinen Sinn und so ein Wagen wird auch gekauft werden - mir geht es wirklich nur um die Qualitäten des Honda 2,3l F23Z5-Motors. Die technischen Daten inkl. realer Verbrauch etc. sind mir bekannt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Dir sollte aber bewusste sein, dass man mit LPG KEINE Vollgas Etappen machen sollte!Das würd dir jeder umrüster bestätigen.Der Motor wir einfach zu heiß bzw. verbrennt zu heiß wegen der hohen Oktanzahl.

Also wenn du ein Vollgasauto suchst, lass die Finger von LPG!!

 

Sonst ist der 2.3l fast unkaputtbar, Ölwechsel,Zahnriemen warn fahren vorausgesetzt.Der Rest am Accord ist auch sehr Zuverlässig, also am Wagen selbst sollte es nicht scheitern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Hallo

 

 

ich wollte mal fragen, ob du den CL3 jetzt gekauft hast, und wenn ja, wie du damit zufrieden bist. Oder ob du irgendwelche Probleme mit dem Auto hast.

 

MFG

 

Honda Civic Totalschaden

Ford Escort verkauft

Honda Accord CG8 verkauft

Honda Accord CL3 + LPG verkauft http://images.spritmonitor.de/151023.png

Honda Accord CN2 http://images.spritmonitor.de/361465_5.png

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.