Zum Inhalt springen
Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Mein Honda Civic Type R FN2


Isi
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

das ist ja auch einer mit Benzinmotor...

Wenn du driften willst, dann hol dir ein 1:10 mit Elektromotor. Die haben höheres Drehmoment und die Leistung ist praktisch von Null auf abrufbar.

Die Benziner bzw die 1:10 mit Nitromotor müssen für die volle Leistung natürlich erstmal die Drehzahl erhöhen. Wie eben bei einem echten Auto :D

Ausserdem kostet dich der Benziner/Nitro im Endeffekt mehr weil du Sprit kaufen musst (Nitro is nicht gerade günstig) und die Teile an sich auch teurer sind. Dann musst du die Nitrodinger bei jedem Start einstellen und immer einen Vorglüher mit prall gefülltem Akku dabei haben. (Nitro)

 

Bei der Elektrovariante haste halt nur ein Elektromotor und die Akkus. Die Lädst du und dann is das Ding auch schon voll einsatzbereit. Ich finde aber, dass einer mit Nitromotor mehr spaß macht, weil die nicht gerade Geräuschlos dahin gleiten :D Die gehen schon ordentlich.. mit der richtigen Einstellung können die durch aus 70km/h erreichen.

 

Und Bodys gibts für 1:10 am meisten :D

Und wenn Elektro, dann nur mit nem Brushless Motor und Vmax 70km/h :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin früher Deutsche Meisterschaften im 1:8 er Offroad mit gefahren. Und im Winter sind wir dann 1:10 Elftro in der Halle gefahren oder auch mal Im Parkhaus auf glatten Boden gedrifftet.

 

Da mir dann alles zu Teuer und Stessig geworden ist habe ich damit aufgehört. Hab mir dann einen 1:5 er für Just for Fun zugelegt. Das habe ich dann bei der Geburt meiner Tochter auch auf gegeben. Das ist nun alles schon über 10 Jahre her.

 

Die 1:5er fahren mit Normalbenzin und 2 Taktöl.

 

Mit einem Kanister Nitro für die kleinen Modelle kommst du sehr lange hin.

 

Wo du recht hast ist die Leistungsentfaltung bei den Elektro, aber gegen mein 3,5er Wettbewerbsmotor im Buggy hatten auch die keine Chance.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie ganz cool, aber wie hoch ist der Unterhalt von seinem Spaßmobil?

Was können die Elektromotoren ab?

 

Ich meine man zahlt zwar keine Versicherung und keine Steuern ^^, aber Reifen will er auch :P.

Find sone Dinger echt geil, die Frage nur wie lange kann ich mich dafür begeistern ^^

 

Gibts auch Autos mit schöner Karosse so wie im Video vom Civic SI?

Weil die FN2s aufm Link und der Accord sicher Euro R sehen optisch ja nicht so prall aus.

 

Gibt es nen großen Vertrieb für sowas?

Wo man sich mehrere Karossen angucken kann?

Hatte glaub mal ne Seite mit 300 verschiedenen Karossen, ist ja echt witzig was man da alles einstellen kann.

Vor allem die Bremsanlage ist niedlich :P

 

Zum Thema ruhig.

Man kanns doch wie Audi, BMW, Ford machen :).

Lautsprecher rein und V8 Sound erzeugen :)

Bearbeitet von RaZeR86
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Reifen kostet der Satz vielleicht 20€ und du fährst eine Saison damit Locker!

Es sei denn du driftest :D Aber es gibt extra Driftreifen die nicht so hohen abtrieb haben und kaum bodenhaftung :D

 

Wenn du das Teil "warm" fährst (ja, auch ElMos werden warm :P), und nicht von 0 auf Vollspeed den Elmo knallst, dann hält der Brushlessmotor ewig da die keine bis kaum verschleißteile drin haben.

So ein Motor kostet ca 20€.... gute mit extra viel Power an die 60-70.. hierbei oft: Teurer -> mehr Power..

 

Ein Elektro 1:10 RC Auto kostet dich im Monat vielleicht 10€...Jetzt nur zum Akku aufladen, Reifenverscheiß, Akkuverschleiß(vielleicht 1x in 1,5 Jahren einen neuen), Anschaffungspreis ausgeschlossen.

Kommt natürlich immer drauf an wie du fährst, wo du fährst und wie oft du gegen den Bordstein/Wand knallst ^^

Ausserdem haben die Elektrodinger den vorteil das die ein Rückwärtsgang haben, im Gegensatz zu den Nitromodellen :D

 

Karossen gibt es praktisch alle autos in hunderten varianten :D Manche öfter, manche seltener.

 

Es gibt schon irrwitzig viele Tuningteile für so ein Spaßmobil (Hier jetzt Elektro). Angefangen vom Gewindefahrwerk (8)) über stärkere Motoren, Leichtbauchassies, Sturzversteller, Felgen, Reifen, Leichtere Batterien, Keramik Bremsanlagen, HighSpeed Servos bis hin zu Eloxierte Aluminiumschrauben :D

 

Für die Nitromodelle gibts dann zusätzlich Tunig Auspuffanlagen, Krümmer, Antriebswellen, 2Gang-Automatikgetriebe (Drehzahlgesteuert).

Es gibt sogar einen Leistungsprüfstand xD

 

 

Vertriebe gibt es einige. Als Einsteiger würde ich dir erst einmal ein Modell von Conrad empfehlen. Die sind für den Anfang ganz gut und relativ günstig. Haben auch nicht so einen hohen Wertverlust, da jeder mal mit sowas anfangen will :P

Ansonsten immer am besten einen lokalen Laden suchen und finden. Da hast du direkten Kontakt mit Leuten die sich Jahrelang mit sowas beschäftigen und die Ahnung haben.

Bearbeitet von Coroyo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nene wird immer erst einige (sind das dann Meter? :D) warmgefahren.

Neuwagen bekommt auch Vollkasko, muss ich mal mit meinen % durchrechnen welches Modell in Frage käme :).

 

Naja Conrad ist nicht so mein Freund, darf schon etwas hochwertigeres sein, mit dem Ding fahr ich ja keine Rally, will nur auch mal driften mit den Jungs :D

 

Ja ich mach mich gerade etwas schlau, gibt ja echt extrem viel für diese kleinen Geräte, super geil, kommt sicher fett auf sonem kleinen Parkhaustreffen wenn man son Auto raus holt und ne runde Tokio Drift nach spielt :)

 

Is allrad zum driften zu empfehlen?

Haben die kleinen Dinger genug Power dafür?

Glaub dann rastet nun Kumpel mit seinem CL9 völlig aus :) heute holt er sich erst von nem Roller ne Packung, morgen klatschen ihn Elektrospielzeuge :P

Bearbeitet von RaZeR86
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hättest aufm Reisbrennen ne prima Driftshow verfolgen können :D

Wenn ich mein Verbrenner endlich verkauft hab, dann leg ich mir ne Silvia S15 zu :P

Da kommt dann ein Überdimensionierter Brushlessmotor rein und dann mach ich erstmal alle im lokalen Kreis nass :D

Es gibt auch zahlreiche Veranstaltungen mit Preisgeldern :P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kumpel hat sich ne echte gekauft :P, vielleicht kannste nähstes Jahr mal ne Runde mit drehen ist ne spec r :D.

 

Ja hab das beim Reisbrennen gesehen kommt echt geil.

Finde das auch zwischendruch auf Treffen sicher ganz lustig, ich meine passt ja locker in den Kofferraum :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Unsere Elektro Rcs waren immer aus einem Baukasten, also selber zusammen bauen. So lernst du die Wagen und technik kennen. Firmen: HPI, Tamiya, Kyosho ect. gibt viele. Bloß keine billig Fertigmodelle kaufen. Servos und Fahrtenregler waren nicht dabei und ein Rückwärtsgang war überflüssig.

Man kann von den genannten Firmen Ersatzteile für das Fahrzeug einzeln nachkaufen.

Unsere Autos damals hatten Kohlefaserchassies, Aluquerlenker, waren komplett Kugel gelagert ect.

Fahrzeug damals ohne Tuningteile ca 200 DM aufwärts, Brushlessmotoren gab es da noch keine geeigneten sondern nur die "normalen" mit verschiedenen Wicklungen von soft bis brutal :D.

Reifen hielten auch nicht lange, da die Wettbewerbe auf Teppich gefahren wurden, es wurde auch Reifenhaftmittel benutzt. Dies löste die Reifen etwas an und bauten mehr Gripp auf.

Die Rennen dauerten dann 5min. Die Akkus wurden dann mit bis zu 6 Ampere aufgeladen, die wurden dann sehr heiß und müßten gekühlt werden :schock:

Entsprechendes Computer gesteuertes Ladegerät hat mich damals ca 400 DM gekostet, konnte überseperates Netzteil mit 13 Ampere leistung oder Autobatterie betrieben werden.

Die Preise von heute kenn ich nicht mehr, aber lieber etwas gutes gebrauchtes als billiges neues kaufen.

Was ich auch emphelen kann ist ein Besuch der Modellbaumesse in Dortmund, die findet einmal im Jahr statt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also ich hatte vor mir eine kyosho ep fazer ähnliches Modell zu holen...allerdings auch als "baukasten". gefällt mir einfach mehr und macht mehr spaß.. und wenn kein Motor dabei ist, holt man sich eben einen mit ordentlich leistung :D und natürlich halten die 3000mAh Akkus nicht lange wenn man die mit 6ampere ne halbe Stunde lang vollknallt xD

Für drift braucht man zwar nen stärkeren Motor, aber die Fahrzeit ist deutlich länger da die nicht immer auf knallgas gedrückt werden sondern nur gestreichelt damit sich die karre nicht dreht :P

 

Kosten tun 1:10 Kyosho fertigmodelle ohne brushless Ca 160€.. mit brushlessmotor an die 220€. neue natürlich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.