Zum Inhalt springen
Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

CM1 noch mal reparieren oder neu investieren?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo in die Runde,

 

 

ich wollte euch mal nach eurer Meinung fragen. Mein CM1 hat jetzt 163000km runter, es ist ein 30 Jahre Editionsmodell von 2008 und eigentlich bin ich ganz zufrieden. Allerdings kommen in den nächsten 6 Monaten auf mich so um die 1800€ an Reparaturen usw. zu. (Gaspedalsensor ~500€, Bremsen vorn komplett ~1000€, neue Sommerreifen ~300€) Dabei habe ich gelesen das der Acci nur noch so 3600€ Wert ist.

 

Deswegen überlege ich ob sich das noch lohnt das zu investieren. Oder ob man sich das lässt und sich langsam nach nem neuerem Auto umschaut....

 

 

Also was sagt Ihr so? Bei dem Restwert noch große Reparaturen oder eher nicht so?

 

 

P.S. bitte habt etwas Nachsicht mit mir, ich habe nicht so die Ahnung von Autos ;):schock:

Honda Accord Tourer 2.0i Sport 30 Jahre Edition;)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Also sofern an den vorderen Bremsen tatsächlich nur die Scheiben und Klötze getauscht werden müssen, bist Du mit

 

Ferodo Klötzen ~40 €

Brembo Serien-Scheiben ~ 90 €

Einbau in freier Werkstatt ~80 €

-----------------------------------------------------------

mit etwa ~210 € erwartbarer Kosten weit unter deiner Preisvorstellung.

 

Den Gaspedalsensor bekommt man auch für einen Bruchteil deiner Preisvorstellung.

 

OEM Teilenummer dessen: 37971-RBB-003

 

Seriöse Angebote bei ebay starten bei ~65€, Originale Honda Teile bei ~150 € (Japan Import).

 

 

Für die Arbeiten, die ich mir selbst nicht zu traue, such ich mir immer eine freie Werkstatt, der ich die Teile besorgen kann und sie mir einfach verbauen.

 

Bei diffizilen Angelegenheiten arbeite ich denen auch immer noch die passenden, gedruckten Auszüge des Honda-Werkstatt-Handbuches auf, da die Autos mittlerweile einen ziemlichen Seltenheitscharakter haben.

Das spart denen Zeit des Rumfrickelns und mir unnötige Lohnkosten. :angel:

 

Selbst mit Honda-Vertragswerkstätten habe ich zumindest im Harz (Wernigerode) und im Raum Braunschweig gute Erfahrungen gemacht, dass ich denen günstige Teile (auch gebraucht) brachte und sie mir diese, ohne Gewährleistung natürlich, verbauten. Bei Bosch-Werkstätten geht das aber gar nicht, weil die an den Ersatzteilen selbst schon gut mitverdienen wollen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehe es genauso. Freie Werkstatt und Ersatzteile selbst besorgen.

 

 

 

Dein Accord hat wenig Kilometer und bis auf den Gaspedalsensor waren das nur Verschleißteile, die bei anderen Autos genauso fällig werden.

 

Ich hab jetzt schon zwei Accords von 160.000km bis über 200.000km gefahren und die hatten beide keine größeren Reparaturen nötig.

img_8563breitnichtsokzwki5.jpg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein CM1 ist ein 2003er und hat jetzt über 191.000 Km auf dem Buckel. Auch bei mir stand jetzt einiges an, was gemacht werden mußte:

 

Bremsen vorne komplett. Ich habe ATE Scheiben und Klötze genommen. ATE ist ein Erstausrüster. Ich habe ca. 200,- für das Material bezahlt. Der Einbau ist in ca. 1,5 Stunden erledigt.

 

Dann vorne Querlenker beidseitig oben und unten, mein Radio war auch noch defekt.

 

Ich habe mich auch gefragt, soll ich das noch reinstecken? Klare Antwort: Ja! Ich kann dadurch wieder ein zwei Jahre fahren. Und für das Geld bekomme ich auch nichts am Markt, womit ich ähnlich gut unterwegs sein würde.

 

Selbst wenn ich ein neueres Auto holen würde, heißt das nicht, daß es zuverlässiger ist. Ich befürchte das Gegenteil.

 

Ich werde den Accord erst dann abgeben, wenn er mir wegrostet. Das wird aber hoffentlich noch lange dauern. Der Unterboden ist dank Konservierung rostfrei und sieht besser aus als bei so manchem 5jährigen Gebrauchtwagen.

 

Selbst wenn ich 1.000,- € im Jahr an Reparaturen reinstecken müßte, geht die Rechnung noch auf. Denn der jährliche Wertverlust bei einem Wechsel auf ein jüngeres Fahrzeug ist höher, und auch dort können zusätzlich Reparaturen fällig werden.

 

Ich behaupte: So gut und günstig wie mit deinem Accord wirst Du wahrscheinlich nie wieder fahren. Zuviel Technik und Firlefanz in den neuen Autos, wo eine Reparatur irgendwann unwirtschaftlich ist. Der Accord ist von der Technik sehr überschaubar, so daß sich eine Reparatur bei solider Basis immer lohnt.

 

Ist die Basis allerdings dermaßen abgerockt, dann würde ich auch über einen Wechsel nachdenken. Solche Accords sind aber selten und müssen schon sehr sehr vernachlässigt worden sein.

 

Alex ;)

Bearbeitet von Accordeon-Spieler

2007er s2k.jpg

2003er Accord 2.0 Sport Tourer (verkauft)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Investition wirst Du bestimmt nicht bereuen :)) Da gehen mit Sicherheit noch ein paar

problemlose 10.000 Km, Honda testet halt auf 300.000 Km :wink: Wenn ich da Bekannte

sehe, die mit Ihren fast neuen Audis, VW´s, BMW´s, Renaults etc. ständig mit irgendwas in

die Werkstatt müssen (nicht mit Verschleißteilen), muss ich immer ein bissel grinsen... :p

Bearbeitet von ACC-CDI-2T

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Km-log Feb 2022 452.000

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du mit dem CM1 zufrieden bist und das Geld bei dir nicht auf den Bäumen wächst, dann behalte den Wagen.

 

Bis auf den Gaspedalsensor ist der Rest Verschleiß.

 

Bis 200 tkm könnten noch andere Kleinigkeiten kommen wie Klimakühler (rostet gern durch) Batterie, Bremssättel hinten, paar Sachen fahrwerksseitig, blinde Scheinwerfer und vielleicht Rost an Türunterkanten und Kotflügeln hinten.

 

Das ist alles KANN und nicht MUSS. Im Grunde kommst du mit deinen veranschlagten 1800€ reparaturmäßig bis 200.000 km locker hin, wenn das Fahrzeug jetzt in einem ordentlichen Zustand ist und du nicht beim HH Stammgast bist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du mit dem CM1 zufrieden bist und das Geld bei dir nicht auf den Bäumen wächst, dann behalte den Wagen.

 

Bis auf den Gaspedalsensor ist der Rest Verschleiß.

 

Bis 200 tkm könnten noch andere Kleinigkeiten kommen wie Klimakühler (rostet gern durch) Batterie, Bremssättel hinten, paar Sachen fahrwerksseitig, blinde Scheinwerfer und vielleicht Rost an Türunterkanten und Kotflügeln hinten.

 

Das ist alles KANN und nicht MUSS. Im Grunde kommst du mit deinen veranschlagten 1800€ reparaturmäßig bis 200.000 km locker hin, wenn das Fahrzeug jetzt in einem ordentlichen Zustand ist und du nicht beim HH Stammgast bist.

 

 

Einiges davon ist schon durch das passt und Rost habe ich bis jetzt nicht aber die Scheinwerfer werden langsam Blind, was macht man da am besten?

Honda Accord Tourer 2.0i Sport 30 Jahre Edition;)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Polieren. :))

 

Such mal nach dem „3M Profi Scheinwerfer Reparatur Set“. Da sind mehrere Aufsätze für die Bohrmaschine zum Schleifen und Polieren der Scheinwerfer. Das ist in etwa 90 Minuten insgesamt erledigt und erfolgt ohne Ausbau der Scheinwerfer. Meine wurden dadurch wieder so klar wie neue Scheinwerfer.

 

Jetzt nach ein paar Jahren nach der Aufbereitung sind sie schon nicht mehr ganz so klar. Normaler Verschleiß eben durch UV-Strahlung.

 

Alex ;)

Bearbeitet von Accordeon-Spieler

2007er s2k.jpg

2003er Accord 2.0 Sport Tourer (verkauft)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer es mit schleifen und polieren probieren möchte - Die Polieranleitung der Autodocs:

 

 

Hält natürlich nicht ewig, gute Erfahrungen habe ich damit gemacht, die Scheinwerfer

nach dem polieren mit einer Nanoversiegelung zu schützen ...

Bearbeitet von ACC-CDI-2T

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Km-log Feb 2022 452.000

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stand vorder gleichen Frage. Laufleistung 250tkm.

 

Haben gerade meinen CN2 dann doch nochmal hergerichtet.

 

- 4x Ganzjahresreifen (Markenware)

 

- Bremsen vorne und hinten komplett. (Markenware, ich meine Delphi.)

 

- Handbremsbeläge

 

- 2x neue Bremssättel hinten (aufgearbeitete gebrauchte)

 

- Gaspedalsensor (gebraucht)

 

- Anlasser (neues Billigteil)

- Querlenker vorne unten (günstiges Neuteil)

 

 

 

Da kommt auch bei Eigenkauf des Materials bisschen was zusammen. Einbau gegen Cash in befreundeter Werkstatt.

 

 

Jetzt ist der Fensterheber vorne links defekt. Mache ich jetzt selbst. Ist sonst kein Spaß in der Tiefgarage an der Schranke :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stand vorder gleichen Frage. Laufleistung 250tkm.

 

Haben gerade meinen CN2 dann doch nochmal hergerichtet.

 

- 4x Ganzjahresreifen (Markenware)

 

- Bremsen vorne und hinten komplett. (Markenware, ich meine Delphi.)

 

- Handbremsbeläge

 

- 2x neue Bremssättel hinten (aufgearbeitete gebrauchte)

 

- Gaspedalsensor (gebraucht)

 

- LiMa (neues Billigteil)

- Querlenker vorne unten (günstiges Neuteil)

 

 

 

Da kommt auch bei Eigenkauf des Materials bisschen was zusammen. Einbau gegen Cash in befreundeter Werkstatt.

 

 

Jetzt ist der Fensterheber vorne links defekt. Mache ich jetzt selbst. Ist sonst kein Spaß in der Tiefgarage an der Schranke :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.