Zum Inhalt springen
Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Forumfreunde,

 

 

ich wollte mir nun eine etwas größere Dose an Bremsflüssigkeit besorgen da ich eh jedes halbe Jahr ca. 1 Liter pro Wagen wechsle. Nun bin ich außerdem bis auf das von mir genutzte ATE SL noch auf das SL6 gestoßen.

 

 

Kurzer blick in das Datenblatt und Beschreibung ließ mir verraten dass die Bremsflüssigkeit ca. die gleichen Temperatureigenschaften hat wie die SL mit dem Unterschied dass die Viskosität deutlich dünnflüssiger ist. Beschreibung verrät auch dass diese Bremsflüssigkeit besonders für Fahrzeuge mit elektronisch geregelten Bremssystemen also ESP und ABS (stand nicht drinnen) geeignet ist und die Reaktion sowie das Übertragungsverhalten dieser Systeme verbessert.

 

 

Nun bin ich etwas skeptisch. Mein Accord verfügt nur über ABS und dies Funktioniert ja auch bei normaler Bremsflüssigkeit. ESP hat er nicht.

 

 

Viele aus anderen Foren schreiben auch dass die Flüssigkeit durch ihre geringe Viskosität auch deutlich schneller ist (ca. 5x) und damit das Ansprechverhalten der Bremsen, ganz besonders im Winter, deutlich verbessert wird.

 

 

Wie sind euere Erfahrungen mit dieser Bremsflüssigkeit? Gibt es Probleme, Nachteile, Vorteile usw?

 

 

Gruß OMON

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal
Jedes halbe Jahr? Ich dachte schon ich bin bekloppt alle 1 1/2 bis 2 Jahre zu wechseln.

Das Zeug ist bestimmt in Regionen mit tiefen Temperaturen von Vorteil, hier eher nicht. Ist das überhaupt feigegeben für Honda?

 

 

Manchmal nach nem Jahr und seit neuestem mache ich bei meiner halbjähreigen Bremsenwartung gleiczeigit die Entlüftung und ziehe da so pro seite 150-250 ml Bremsflüssigkeit + Kupplungssytem auch, wenn man schon dabei ist. Weis jetzt nicht ob das übertrieben ist, vielleicht schon, wechsle auch jedes halbe Jahr das Öl. Solange die flüssigkeiten ja nicht teuer sind ist das eig. net so dramatisch.

 

 

Bei Tiefen temperaturen ist das eindeutig besser. In DE füllen das angeblich aber auch sehr viele aus bekannten VW, BMW usw. Foren ab.

 

 

Das mit den Freigaben:

Gefunden habe ich im beiblatt folgende Freigaben, FMVSS-Nr. 116 – DOT 4, SAE J1704 und ISO 4925, Klasse 6.

Ob das nun mit den nötigen freigaben eines 2000er Accords übereinstimmt ist die Frage. Um hier sicher zu sein mit den Freigaben müsste man eigentlich die Honda BF Bremsflüssigkeit immer einfüllen, dann passts. Jedoch ist diese sehr teuer, und man fragt sich was ist dran anders.

 

Bei Motorölen füllen wir doch auch nicht die Standard-Honda Öle ein zumindest die meisten nicht. Und freigaben haben viele Öllieferanten auch keine für Honda, da Honda in DE ja eigentlich nicht so weit verbreitet ist.

 

Wo ich aber dir auf jeden fall zustimmen muss und nur zum Honda-Öl greifen würde wäre das Servoöl PSFS und das Getriebeöl MTF3 oder das ATF. Den da ist durchaus das eine oder ander System zu Grunde gegangen. Wo ich auch wählerisch bin und nach dem Honda Zeichen such ist das Kühlwassesr und nutze da ausschließlich das Typ 2 Coolant.

 

 

 

Die Frage stellt sich doch genauso wenn jemand die Sport-Bremsflüssigkeit in seinen Wagen benutzt. Das ist sicher auch nicht von Honda freigegeben.

 

 

 

Oder hat jemand von euch schon schlechte Erfahrungen mit den ATE Bremsflüssigkeiten in euren Hondas gehabt? Lasse mich da übrigens auch gerne eins besseren Belehren.

 

 

Grüße aus Nürnberg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ah, ich sehe das es ein DOT4 ist. Das darf rein.

Beim Getriebeöl ATF DW nehm ich auch nur originales. Sowas bekommt man ja bei ATO24. de.

Die Bremsenwartung mach ich meist im Frühjahr, auch nur hinten. Vorn gibt es keine Probleme. Wenn hinten die Sättel wieder gammelig werden(meist alle 5bis6 Jahre) fliegen die raus und neue rein. Kosten doch unter 80 das Stück

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ah, ich sehe das es ein DOT4 ist. Das darf rein.

Beim Getriebeöl ATF DW nehm ich auch nur originales. Sowas bekommt man ja bei ATO24. de.

Die Bremsenwartung mach ich meist im Frühjahr, auch nur hinten. Vorn gibt es keine Probleme. Wenn hinten die Sättel wieder gammelig werden(meist alle 5bis6 Jahre) fliegen die raus und neue rein. Kosten doch unter 80 das Stück

 

 

Hehe, beim Coupe haben mich die hinteren Bremssättelo ohne Bolzen und alles, 180 pro Stück gekostet. Das ist z.B. bei dem jetzigen CG8 das ich fahre anders da kostet auch einer ca. 60-90 Euronen.

 

 

Aber irgendwie ist mir das mit dem SL6 trotzdem nicht ganz schlüssig. Hab die Datenblätter vom SL6 und DOT 5.1 vom ATE verglichen und sihe da, fast alles gleich. Hmmm DOT5.1 steht leider bei den alten Accords auf dem Behälter net drauf. Deswegen bin ich auch etwas Skeptisch dieses Zeug dort gleich reinzuschütten. Vorallem steht zwar mischen möglich aber nicht ratsam, somit ist das als erstes a Act das alte Zeug vollständig aus dem System zu spülen damit nur noch das neue drinne ist.

 

 

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.