Zum Inhalt springen
Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Civic Type R Concept auf dem Genfer Automobilsalon 2006 und vieles mehr


EH9 Daddy
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Civic Type R Concept

 

Bereits 2005 erregte das Civic Concept in Genf großes Aufsehen. Die Ankündigung, dass der neue Civic fast exakt so gebaut werden würde, glaubten nur wenige. Viele fragten sich damals auch, wie viel sportlicher eine Variante mit drei Türen denn noch aussehen könnte.

 

Ein Jahr später zeigt Honda nun sein Konzept des kompakten Supersportlers Type R. Es untermauert die sportlichen Ambitionen des neuen Civic und zeigt, wie viel sportlicher auch das außergewöhnliche Design des Civic noch gestaltet werden kann. Auf Basis dieses Konzepts wird der neue Civic Type R Anfang 2007 folgen. Der bereits bekannte 200 PS starke 2.0 Liter

i-VTEC Motor aus dem Vorgänger wird auch den künftigen Type R antreiben.

 

http://www.honda.de/images/news/head/354/presse_fcx_2006.jpg

 

Der Legend für Europa

 

Ebenfalls in Genf zu sehen sein wird der neue, speziell für Europa entwickelte Legend, der einzigartigen Luxus mit erstklassiger Technologie verbindet. Sein 3,5-Liter V6-VTEC mit 24 Ventilen leistet 295 PS bei 6.000 min-1 und 353 Nm bei 5.000 min-1. Der Innenraum des Honda Flaggschiffs gibt sich mit seinem Holz und Leder ebenso luxuriös wie sportlich.

 

Zahlreiche technologische Highlights verbessern vor allem die Fahrsicherheit des neuen Legend. Serienmäßig ist der Super-Handling Allradantrieb (SH-AWD) von Honda, der perfekt mit dem Fahrzeugstabilitätsprogramm VSA harmoniert.

 

Zur Verbesserung des Fußgängerschutzes bei einem Unfall besitzt der Legend serienmäßig eine der ersten aufklappenden Motorhauben auf dem Markt. Ebenfalls serienmäßig ist die adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC, die durch das Unfallbremssystem CMBS ergänzt wird.

 

Das CMBS erkennt automatisch Aufprallrisiken und warnt den Fahrer durch optische, akustische und fühlbare Signale, wie Anbremsen oder Anziehen des Gurts über die elektrischen Gurtstraffer, um größere Schäden und Verletzungen zu vermeiden. Scheint ein Aufprall unvermeidlich, so leitet das System eine Vollbremsung ein, um die Aufprallenergie so weit wie möglich zu reduzieren. Das CMBS ist bereits seit 2003 auf dem japanischen Markt erhältlich.

 

FCX Concept – die nächste Generation Brennstoffzellenfahrzeugen

 

Die aktuelle Brennstoffzellentechnologie brachte dem Fahrzeugbau etliche typische Einschränkungen. Jetzt zeigt das Honda FCX Concept, das erstmals auf der Tokyo Motor Show 2005 gezeigt wurde und das nun in Europa sein Debüt feiert, wie die nächste Generation von Brennstoffzellenfahrzeugen aussehen könnte.

 

Die schlanke viertürige Limousine besitzt eine flache Unterflur-Zellenplattform, die einen großzügigen Innenraum und eine Fahrkultur erlaubt, die bislang in Fahrzeugen mit Brennstoffzelle undenkbar waren. Honda plant die Produktionsaufnahme des neuen FCX in Japan innerhalb der nächsten drei bis vier Jahre.

 

Heimenergiestation III: Energie für Auto und Haus

 

Die Möglichkeit des Auftankens ist ein zentraler Punkt für den Durchbruch der Brennstoffzellentechnologie. Daher erforscht Honda neben der Brennstoffzelle selbst ebenso intensiv die Option einer Heimbetankungs-

anlage. Die Heimenergiestation III, die auf dem Autosalon zu sehen sein wird, liefert als Kompakt-

anlage nicht nur den Wasserstoff für Fahrzeuge, sondern versorgt ebenso das Haus mit Elektrizität, Heizung und heißem Wasser.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.