Zum Inhalt springen
Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Antriebswelle und Gelenkwelle


EH9 Daddy
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Die Motorkraft im Pkw wird über die Antriebswellen vom Getriebeausgang bis zu den Antriebsrädern übertragen. Bei Fahrzeugen mit vorn eingebautem Motor und Heckantrieb findet sich zwischen dem Getriebe und dem so genannten Achsantrieb die von vorne nach hinten verlaufende Kardanwelle. Sie mündet in einem Ausgleichsgetriebe - dem Differenzial -, von wo aus wiederum die Achs- beziehungsweise Antriebswellen die Kraft auf die Räder übertragen. Kardanwellen und alle Antriebswellen an Fahrzeugen mit Einzelradaufhängung benötigen Gelenke. Damit werden mögliche Bewegungen des Antriebsaggregates oder auch die Bewegungen der Räder beim Ein- und Ausfedern ausgeglichen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.