Zum Inhalt springen
Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Preise Honda 08


UKE

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

habe mal Fragen zu dem neuen Tourer 2.2

 

1. Macht der neue Dieselmotor Probleme ? (Meine da etwas gehört zu haben)

 

2. Wie sehen denn zur Zeit die Rabatte der Händler aus ?

 

3. Wo gibt es schon ein paar Infos, Tests usw ? zu lesen

 

Hintergrund:

 

Ich schwanke jetzt zwischen dem Mazda 6 und dem Tourer

 

gruss

UKE

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Obwohl ich selbst einen Accord fahre würde ich in diesem Fall zum 6er raten. Den fährt mein Cousin. Aussehen ist Geschmackssache aber der Mazda Kombi sieht nicht so klobig aus :wink:

 

Wie gesagt die "Basismotorisierung" im neuen Accord hat mich maßlos enttäuscht. Verbrauch ist zusätzlich oder vielleicht deshalb jenseits von gut und böse.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kauf mir bald den neuen Accord Diesel limo, und hab deshalb auch schon viel im internet rumgesucht!

 

Zu deiner Frage 1:

Ich bin den neuen Accord 2.2i-DTEC Limo Probegefahren und hab keine Mängel erkennen können!

Ich würde dir Raten den einfach mal irgendwo Probe zu fahren!

Des Auto gibt es ja noch nicht so lang, deshalb kann dir hier wahrscheinlich keiner sagen(schreiben)

wie gut oder wie schlecht der Motor wirklich ist!

Das der Motor nicht mal 150.000 schafft, ist doch nur gelaber!

So weit ist bestimmt noch keiner mit dem Motor gefahren! (Honda würde doch kein Klump auf dem Markt bringen)

Meiner Meinung schafft der Motor genau so viele km wie die anderen Honda Motoren, wenn nicht sogar mehr, weil neuer!

 

2:

Bei nem Honda Händler in Augsburg bekommt man den limo elegance schon für 26.280 mit Metallic Pearl lackierung!

www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lxpaolsck4lq&asrc=fa

www.honda-still.de

 

 

 

3:

www.focus.de/auto/fahrberichte/alltagscheck/tid-11655/honda-accord-tourer-reisen-im-accord_aid_328542.html

 

www.alle-autos-in.de/honda/honda_accord_tourer_22i-dtec_a24248.shtml

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Über die Langzeitqualitäten des neuen Diesels kann hier sicher keiner etwas sagen. Aber gefahren sind ihn schon einige, so auch ich (hatte den Kombi mit Diesel über ein komplettes Wochenende).

Ich persönlich fand den Diesel enttäuschend! Die 10 Mehr-PS merkt man im Vergleich zum alten gar nicht - im Gegenteil, er wirkt subjektiv sogar träger. Was sicher auch mit dem höheren Gewicht zu tun hat. Was mich aber noch mehr störte: er läuft definitiv unruhiger als der alte. Man hört wieder deutlich dieses typische Diesel-Rasseln, was bei dem alten nicht der Fall ist. Also was Laufruhe betrifft definitiv ein Rückschritt. Wer noch warten kann sollte das auch tun. Vielleicht kommt ja wirklich noch ein zweiter, stärkerer Diesel und vielleicht verändert auch die angekündigte Automatik die Charakteristik des Motors ein wenig (auch wenn sie ihn sicher nicht flotter macht).

 

Immerhin bringt Mazda ja auch ein paar Monate nach Einführung des 6ers einen neuen Diesel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Über irgendwelche Probleme beim neuen i-DTEC von Honda kann sicher kaum jemand berichtet haben. Der Motor wird doch erst seit Juni in der Accord Limo verkauft und so viele werden den ja nun nicht gekauft haben - und mal eben noch 50000km abgespult haben damit... Der Accord ist halt kein klassisches Leasing-Firmenfahrzeug, welches zum Kilometerabspulen gekauft wird, sondern wird meistens als Privatfahrzeug genutzt - und dementsprechend weniger als Kilometerfresser eingesetzt. Somit ist es schwierig viele statistisch relevante Accord Diesel mit sehr hoher Kilometerzahl überhaupt zu finden. Wenn, dann eher mit dem seit 2003/2004 gebauten i-CTDi Diesel (Vorgänger),

 

Beim i-CTDi gibts sicherlich auch mal Probleme. Es wurden bereits gerissene Krümer, defekte Turbolader, Lagerschäden in diversen Foren mal gepostet. Allerdings, ob es nun ein Serien-Problem ist oder Einzelfälle, kann ich nicht herauslesen. Man sollte auch aus einem Einzelfall (von gerade mal durchschnittlich ca. 10000-12000Stk. verkauften Accords / Jahr, davon nur ein Teil als Dieselausführung verkauft) nicht gleich auf ein Problem mit diesem Motor schließen. Das geht einfach nicht. In einigen Jahren, wenn viele der i-CTDi's in ein höheres Alter gehen, werden wir wissen, ob der Motor problemlos oder problembehaftet ist. Selbst heute, da es vielleicht mal nur in Einzelfällen Kilometernutzungen an die 200tkm gibt, kann man das eigentlich noch gar nicht sagen, geschweige denn vom neuen i-DTEC-Motor.

 

Der Mazda 6 wird wohl in naher Zukunft mit einem neuentwickleten 2.2l Dieselaggregat (170PS?) angeboten werden. Zudem entspricht der Kofferraum des Mazda6 Kombis ungefähr dem des alten Accord Tourer, bietet also rund 110l mehr an Platz als der neue Accord Tourer. Ich würde nun an Deiner Stelle wenigstens so lange Warten, bis Mazda den neuen Diesel in seinem Mazda6 anbietet und damit mal ne Probefahrt machen. Allerdings weiß dann auch niemand, ob es mit dem Mazda-Diesel Probleme geben kann in Zukunft.

 

Ich empfehle daher, wenn möglich eine Garantieverlängerung bzw. Zusatzversicherung zu Erwerben. Ich habe dies bei meinem Accord für das 4.+5. Jahr für zusätzl. ca. 270Euro gleich beim Kauf getan. Somit sollte ich schadenfrei bleiben, falls in dieser Zeit Defekte auftreten sollten.

 

Die Rabatte von Autohäusern beim Neuen Accord liegen sicherlich momentan wieder so bei ca. 8-10%. Allerdings wäre dies mir gerade durch die momentane KFZ-Absatzkrise einfach zu wenig. Momentan sind die Hersteller unter Zwang, bekommen kaum noch Fahrzeuge verkauft. Der Kunde müßte also König sein und die Preise nach unten drücken können.

 

z.B. über http://neuwagen-schnaeppchen.de/ kann man den neuen Accord schon für bis zu 17,2% Rabatt Erwerben (vor zwei Wochen waren es dort generell nur 16,65%). Ich denke aber, dass in den nächsten Wochen und Monaten die gewährten Rabatte noch Steigen werden. Laut Expertenmeinungen in den Medien werden so um die 20% Rabatte zum Durchschnitt werden bei vielen Fahrzeugherstellern. Bis zu 30% sollen sogar möglich sein (bei Citroen sowieso schon normal). Dies muß nun nicht zwangsläufig für Honda der Fall sein, aber die Tendenz ist klar zu Erkennen. Und wer nun meint, einen Preis nahe dem Listenpreis zahlen zu müssen, weil alles andere einer nicht zu unterstützenden Geiz-ist-Geil Mentalität entspräche, der soll das gerne tuen. Allerdings gebe ich zu Bedenken, dass wir, die Steuerzahler jetzt und in Zukunft für das maßlose gepokere an den Börsen dieser Welt zu bezahlen haben, eine wirtschaftl. Depression bereits begonnen hat, dass wir also letztendlich zur Kasse gebeten werden (ob über Jobausfälle, steigende Inflationsraten, sinkende Reallöhne, steigende Energiepreise ect.) und nun bei einem Neuwagenkauf vielleicht mal die Chance haben, etwas von der zu zahlenden Summe einzusparen.

 

die Preise der APL momentan:

Limo i-DTEC Elegance: 23.745,77Euro zzgl. 625,00 Überführung (17,19% Rabatt).

Limo i-DTEC Executive: 27.372,77Euro zzgl. 625,00 Überführung (16,61% Rabatt).

Tourer i-DTEC Elegance: 24.819,30Euro zzgl. 625,00 Überführung (17,2% Rabatt).

Tourer i-DTEC Executive: 28.901,61Euro zzgl. 625,00 Überführung (16,65% Rabatt).

 

Ich gehe aber davon aus, dass die Rabatte weiter Steigen werden.

 

Tests:

http://www.autobild.de/artikel/fahrbericht-honda-accord-tourer-2.2-i-dtec_669239.html

http://www.autobild.de/artikel/honda-accord_mazda6_citroen-c5_vw-passat_753304.html

http://www.auto-motor-und-sport.de/tests/vergleichstest/hxcms_article_514270_13987.hbs

http://autozeitung.de/node/91971

http://autozeitung.de/node/92577

http://www.auto-motor-und-sport.de/tests/fahrberichte/hxcms_article_512233_13987.hbs

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe auch schon mal den neuen Accord mit dem neuen Mazda 6 verglichen:

Gefallen hat mir beim Mazda der Umklappmechanismus der Rücksitzbank... aber das wars dann schon..

Qualitätsanmutung und Haptik im Innenraum ist der Mazda ( nur meine Meinung ) meilenweit vom Acci entfernt, wird vor allem dann deutlich wenn Du mal von außen auf das Blech der Fahrertür ankopfst.... klingt dehr nach Cola Dose... Außerdem hatte der alte Mazda 6 ehrebliche Rostprobleme, die meist still & heimlich vom Hdl beseitigt wurden ( Radlauf hinten ).. und von der Optik hat mir der alte Mazda 6 auch besser gefallen als der Neue, beim Acci find ich es gerade umgekehrt... Ich warte noch auf die Diesel Automatik für den Tourer ( soll ja Anfang 09 kommen ) und dann werde ich mir einen Schwarzen holen...

Dieseln macht Spaß
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schwarz oder generell dunkel werde ich mir definitiv nicht mehr holen. Bei so vielen hübsch sichtbaren Kratzern und Steinschlägen an meinem 2,5 Jahre alten Accord - nee. Der Lack ist einfach ne Grausamkeit von Honda. Man sollte Leidensresistent sein...

 

Appropo Blechstärken: Dann schau Dir mal die Gewichtsangaben von Accord Tourer (Diesel) = 1628kg und Mazda6 Kombi (Diesel) = 1540kg an und merke: je leichter ein Auto ist, desto agiler und sparsamer ist es. Ok, ich hatte mit dem Peugeot 406 damals auch ein Auto mit extrem dünnem Blech - und entsprechend einige Beulen von Parkplatzremplern im Blech. Beim Accord (allerdings mit optionalen und lackierten Seitenschutzleisten versehen) habe ich momentan nur eine leichte Beule vorne im Kotflügel (vermutl von einer Autotür hinterlassen), dafür ist der Lack aber so empfindlich, dass quasi ein Anhusten bereits Kratzer (bis durch auf die helle Grundierung darunter) hinterläßt. Am Ende ists egal, ob Beulen durch zu dünnem Blech oder Kratzer durch zu empfindlichen Lack - beides sieht nicht gut aus. Mag also sein, dass der Accord besser aussieht, wie der Mazda - aber der schöne Schein blättert halt auch schnell ab... bei beiden Fahrzeugen....

 

Meine Werkstatt hat letzte Woche mal versucht nen ca. 20cm langen Kratzer (ist beim Waschen passiert, bin mit dem Waschschlauch mal an die Seite gekommen) heraus zu Polieren. Der Meister war zunächst ganz zuversichtlich, hat mir dann aber bei der Übergabe des Fahrzeugs erklärt, dass der Kratzer bis durch gehen würde und man den Versuch abbrechen mußte. Ich ahnte es ja schon... und dabei wars nur der zarteste Kratzer am Accord - die restlichen 7-8 Kratzer ums Auto verteilt gehen definitiv bis auf die Grundierung. Auf der Motorhaube habe ich mind. 15-20 Steinschläge - sieht wie ein Sternenhimmel aus. Mit Garantie ist da übrigens nix zu holen, da Steinschläge und Kratzer Fremdeinwirkungen sind.

 

Bin mal gespannt, ob Honda den Lack beim Neuen Accord verbessert hat - ist zu Hoffen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

vielen Dank erstmal für Eure Unterstützung zur Entscheidungsfindung.

 

Noch eine Frage, die vielleicht schon jemand beantworten kann.

 

Was zeigt das 7" Display beim Executive wenn man kein Navi mitbestellt?

bzw. was kann man damit anfangen ?

Vielleicht eine etwas dumme Frage, aber es gibt keine weitere Info darüber als Navi oder Rückfahrkamera. ....und was ist wenn man das nicht bestellt ?

 

 

UKE

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...
Schwarz oder generell dunkel werde ich mir definitiv nicht mehr holen. Bei so vielen hübsch sichtbaren Kratzern und Steinschlägen an meinem 2,5 Jahre alten Accord - nee. Der Lack ist einfach ne Grausamkeit von Honda. Man sollte Leidensresistent sein...

 

Appropo Blechstärken: Dann schau Dir mal die Gewichtsangaben von Accord Tourer (Diesel) = 1628kg und Mazda6 Kombi (Diesel) = 1540kg an und merke: je leichter ein Auto ist, desto agiler und sparsamer ist es. Ok, ich hatte mit dem Peugeot 406 damals auch ein Auto mit extrem dünnem Blech - und entsprechend einige Beulen von Parkplatzremplern im Blech. Beim Accord (allerdings mit optionalen und lackierten Seitenschutzleisten versehen) habe ich momentan nur eine leichte Beule vorne im Kotflügel (vermutl von einer Autotür hinterlassen), dafür ist der Lack aber so empfindlich, dass quasi ein Anhusten bereits Kratzer (bis durch auf die helle Grundierung darunter) hinterläßt. Am Ende ists egal, ob Beulen durch zu dünnem Blech oder Kratzer durch zu empfindlichen Lack - beides sieht nicht gut aus. Mag also sein, dass der Accord besser aussieht, wie der Mazda - aber der schöne Schein blättert halt auch schnell ab... bei beiden Fahrzeugen....

 

Meine Werkstatt hat letzte Woche mal versucht nen ca. 20cm langen Kratzer (ist beim Waschen passiert, bin mit dem Waschschlauch mal an die Seite gekommen) heraus zu Polieren. Der Meister war zunächst ganz zuversichtlich, hat mir dann aber bei der Übergabe des Fahrzeugs erklärt, dass der Kratzer bis durch gehen würde und man den Versuch abbrechen mußte. Ich ahnte es ja schon... und dabei wars nur der zarteste Kratzer am Accord - die restlichen 7-8 Kratzer ums Auto verteilt gehen definitiv bis auf die Grundierung. Auf der Motorhaube habe ich mind. 15-20 Steinschläge - sieht wie ein Sternenhimmel aus. Mit Garantie ist da übrigens nix zu holen, da Steinschläge und Kratzer Fremdeinwirkungen sind.

 

Bin mal gespannt, ob Honda den Lack beim Neuen Accord verbessert hat - ist zu Hoffen.

 

Ich kann nur empfehlen, geh zu einem "Lackdoktor". Ist preiswert und in einem Tag fertig. Hatte an meinem dunklen Chrysler auch an allen Seiten mehr oder weniger tiefe Kratzer. Die haben für € 100,- alles weggemacht, siehste gar nichts mehr.

Allerdings: die nächsten Kratzer (Supermarkt-Parkplätze, Parkhäuser..) sind nur eine Frage der Zeit. Deshalb würde ich mir, so schön es auch aussieht, auch kein dunkles Fahrzeug mehr kaufen. Silber oder weiss ist angesagt.

 

Gruß

Mink

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Glaube mir, dass sich ein Lackdoktor hier kaum Rechnen dürfte. Alleine auf der Motorhaube sind so viele Steinschläge, dass eine Neulackierung bei einem Lackierer wohl preiswerter sein dürfte. Viele der langen Kratzer sind so gut ums Auto verteilt, dass ein Lackdoktor dann für jeden Kratzer vermutlich 100Euro verlangen dürfte und einfach Polieren geht nicht, ich laß das also besser so wie's ist und wasch die Kiste einfach seltener. Is mir jetzt auch langsam egal - die Karre wird alt (bald 3 Jahre) und älter. Ich werde beim Wiederverkauf nach 6-7Jahren wahrscheinlich vielleicht max. 300-400Euro Abzüge wg. der Kratzer & Steinschläge haben, da lohnt ein Lackieren eigentlich gar nicht.

 

Und Weiß mag angesagt sein, find ich nun aber eigentlich überhaupt nicht schön. Ich fände so eine Bronzemetallicfarbe ganz hüsch, also ein Silber, was einen Tick Bronze hat... Hat der Accord zwar nicht im Programm, macht aber auch nichts, da mein nächstes Auto vermutlich kein Honda sein kann. Der aktuelle Tourer paßt mir halt nicht, da spricht so vieles Gegen. Und bis zum evtl. Nachfolger des aktuellen Tourer werde ich vermutl. nicht Warten... In 3-4Jahren kommt vermutlich das nächste Auto bei mir, dann sicherlich ein junger Gebrauchter.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Gotsche - Honda-Lack

 

..kann Gotsche nur zustimmen - die Auszeichnung "Lack des Jahres" wird Honda bestimmt auch für den "Neuen" niemals bekommen. Im puncto Lack hat Honda wirklich Nachholbedarf....

 

Da ich persönlich meine Autos (z.Zt. CN1, schwarz, BJ ´04) i.d.R. so lange fahre, bis sie auseinanderfallen, (aber am Ende der Nutzungsdauer nicht ganz ohne Lack dastehen möchte), verwende ich seit 2 Jahren eins der wenigen Hartwachse mit hohem Carnaubagehalt: "P21S Concours Carnauba Wax".

 

Kleine Gebrauchspuren / Kratzer aus dem Alltagsbetrieb sind seitdem deutlich zurückgegangen, ausserdem glänzt die Kiste wirklich beachtlich. Auf jeden Fall ist das Ergebnis deutlich besser als bei den Standardhartwachsen. Wunder kann man von dem Wachs aber natürlich auch nicht erwarten -d.h. Steinschläge auf der AB und besonders böse Feinde landen natürlich weiterhin im Lack, der Grundierung, oder wenn man Pech hat noch darunter.

 

Richtig "Sorgenfreirabatt" habe ich z.Zt. nur an der Ladekante des CN1: transparente Polyurethan-Lackschutzfolie von 3M (bei trim-line kann man sich die Folie aufkleben lassen, kann man später nachweislich rückstandsfrei wieder entfernen) Wäre die Lösung für die Motorhaube, aber da möchte ich das Zeugs lieber nicht haben (ist halt nicht unsichtbar)

 

Grüße

 

p.s.

Nachteil: das P21S habe ich damals nur in England bekommen, Versand problemlos, billiger als die "Switzöl-Wachse", aber halt von der Insel:

 

http://www.motorgeek.co.uk/index.php

 

Vor der Anwendung sollte man mit dem "P21S Paintwork Cleanser" das ganze alte bisherige Wachszeug von seinem Lack entfernen. Eine Anwendung hält ca. 4 Monate und man sollte nicht unter 10° C an seiner Karre arbeiten, dann poliert man sich einen Wolf. (ist halt hart...)

ac1.jpg.f75e84a570561bab94afdb400f6dbc23.jpg

      Km-log  Feb 508.000

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...
das thema um die lackqualität ist denke ich bei mehrere hersteller ein problem.kann als beispiel die neuen toyota nehmen,mein rav4 ist so kratzempfindlich,dass man öfters beim türaufmachen kratzer anbringt.gut,die kann man wegpolieren,aber das gesamtbild ist so negativ.steinschlagstellen an der motorhaube bekommt man auch.man sagt,es liegt an der wasserbasislacke.X(
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

2. Wie sehen denn zur Zeit die Rabatte der Händler aus ?

Hallo,

ich möchte mir einen Accord Tourer 2.0 oder 2.4, Eleg. oder Exe. holen. Da die obige Frage bereits vor 7 Monaten gestellt wurde, hole ich sie wieder hoch.

Die mir bekannten Listenpreise (einschl. Lackierung u. Fracht) sind:

Tourer 2.0 Elegance - 29.429.-

Tourer 2.0 Executive - 34.369.-

Tourer 2.4 Executive - 36.669.-

Danke im Voraus.

Bearbeitet von kurgan
Gruß
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Willst du sparen, richtig sparen?

 

http://www.autovaros.hu/honda/modellek/accord/4/

 

 

Der Kurs heute cca 1Eur=282,-Ft

 

Honda Accord 2.2 132kW Executive = volle Ausstattung mit Advanced Safety Paket (LKAS, CMBS...) kostet 7.879.000,-Ft mit ungarische 20% MwSt

aber bei Export gilt Presi ohne ungarische MWST , also 7.879000 : 1,2 (20%MwSt) = 6.565.833,-Ft

6.565.833 / 282=23.450,- Eur

 

23.450 + 19% deutsche MWSt =27.905,-Eur

 

Honda Accord Tourer 2.4 Executive Advanced safety 7.724.000,-Ft

deine Endpreis schon mit 19% deutsche MwSt = 27.161,-Eur

 

 

Metallic +352,-Eur inkl. 19% MwSt

Navigations Paket + 1.934,-Eur inkl. 19% MwSt

:))

Bearbeitet von Codiovan
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viele Leute haben in Ungar seiner Accord gekauft. Und alles war in die Ordnung, Problemos.

Mit dem ungarischen Händler du kanst auch Englisch sprachen und kommunizieren. Sie vorbereiten auch ale Dokumenten, einen Fahrzeugbrief und ein Kennzeichen + eine Versicherung (85,-Eur +), wenn du willst und sagst. Naturlich ist besser, wenn du hast einen Mann welcher gut Unagran oder Englisch spricht.

 

 

 

Can you send me quote for new Accord .......

Executive, color: .......... , no other additional

equipment. I am from Germany, what are the taxes

etc?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.