Zum Inhalt springen
Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Honda Accord,Kupplung! Hilfe!


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Tag!

 

Ich bin neu im Forum, was vor allem daran liegt das ich meinen Accord erst seit 6 Wochen habe :)

 

Nun, ich wollte eigentlich nur eine Inspektion machen lassen nach dem ich ihn mit 165tkm. gekauft habe...

 

Als ich ihn dann abgeholt habe hat der Meister meiner Werkstatt des Vertrauens mir gezeigt das der Zylinder der die Kupplung betätigt undicht sei (der, welcher direkt am Motorblock sitzt) und das deshalb die Kupplung immer ein wenig schleift weil er nicht mehr komplett einfährt...

 

Hmm... Suuuperrrr! Das heisst das die Kupplung sicherlich auch bald weg ist..

Ich das Ding sofort gewechselt.. und dachte alles wer toll..

 

Doch nach mittlerweile 2tkm hat die Kupplung innerhalb von 5min. fast komplett den Dienst eingestellt...!! Sie schleift nur noch :wall:

Schneller als 30km/h bin ich nicht mehr vorran gekommen... Und jetzt geht fast nichts mehr..

 

Nun kommen wir zu dem eigentlichen Problem..

 

Ich habe im Monat kaum mehr als 600€ Netto die mir bleiben, davon gehen Sprit, Versicherungen usw. ab... blablabla..

 

Bin halt Azubi...

Aaaber das zwingt mich dazu entweder das Auto selber zu reparieren, oder es Monate lang stehen zu lassen um die hohen Werkstattkosten zahlen zu können...

 

Nun, bei fast 30tkm im Jahr wer das sicherlich nicht die beste Lösung, drum habe ich mich entschieden es selber zu machen!

 

Ich werde Mechatroniker im Bereich Maschinenbau... bin also technisch sicherlich kein Anfänger...

Des Weiteren wird mir ein Freund helfen, welcher Fahrzeugbauer ist.. Gott sei dank sogar ausgelernt...

Nur, da wir beide wenig Erfahrungen mit Kupplungen haben, wende ich mich HILFE suchend an die GEMEINDE!

 

Ich brauche eine Art Schritt für Schritt Anleitung wie ich die Kupplung gewechselt kriege!

 

Egal ob als Video oder als Liste bzw. Auflistung.

Eine Ersatzteil-Empfehlung wer auch nicht schlecht ;)

 

Bitte, ich brauche eure Hilfe!

Selbst das Geld für die Materialien kann ich mir nicht einfach aus der Tasche ziehen, also muss ich es selber machen... Das nötige Werkzeug wird kein Problem darstellen, solange ich weiss was ich benötige ;)

 

 

 

MfG. Razor999

 

 

Achja, es ist ein Honda Accord CG8 1,8 mit 100kw( und Klimaanlage sowie allem was das Herz begehert ;) falls das relevant sein sollte :D:D )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal
  • Antworten 50
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Hallo

 

Erstmal prüfen ob die Kupplung wirklich hinüber ist,oder der Zylinder die kupplung eventuell nicht freigibt.Kommt schon mal vor wenn ein zu enges Spiel am Geberzylinder vorhanden ist.Wenn s wirklich die Kupplung ist gibt es immer noch die Möglichkeit die Reparatur zu finanzieren.Einfach mal die Werkstätten fragen.

Selber machen geht,aber ist natürlich etwas komplex,vor allem wenn man das noch nie gemacht hat.

So verschiedene Kniffe die man einfach drauf haben muss, kann man nicht erklären.

Oft ist es dann so dass man entnervt abbrechen muss weil man nicht weiter kommt.Lass es lieber oder hol dir kompetente Hilfe an Board sonst wird das nichts.

 

 

Mfg 345

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Accord CG8 bedeutet:

Honda Accord Gen.6 98-02, 1.8L Vtec 136PS Stufheck

Musst also nicht alles doppelt schreiben :)

 

Unterlasse dringendst das Fahren des Fahrzeugs.

Bewege ihn keinen Meter ich hoffe für dich und deine Finanzen das du ihn nicht mit deiner Nummer gekillt hast.

Dann ist eine neue Kupplung für 130€ mal das kleinste Problem, ehr Pfennigbeträge zu dem was dann auf dich zu kommt.

 

Lass den Wagen also stehen und wenn er bewegt werden MUSS!!!!!!

Wegen Reperatur, mache keinen Ausflug, gebe kein Gas, kein Bergauf und kein muttianfahren mit 5000u/min und halte die gänge lang und weit.

Also nicht bei 3000 wieder schalten sondern bis 4-5 000 u/min die Gänge langsam ziehen, das ist absolut wichtig, fahre ihn nicht auf Last und nicht untertourig.

 

Das die Kupplung breit ist kommt nicht von heut auf morgen, das hättest schon vor monaten feststellen können, ehr schon vor 10 000km und mehr.

Das ist ein schleichender Prozess.

 

Da du das aber nicht mitbekommen hast, würde ich auch dir raten ehr die Finger von deinem Getriebe zu lassen.

Nen Golf 4 Getriebe wechsel ich dir quasi auf der Straße in Rekordzeit.

Beim Accord will ich selber garnicht ran, denn das ist ein heiden Spaß.

 

Was du an Werkzeug brauchst:

 

Zentr. Dorn wie üblich.

Motorbrücke

Getriebeheber

Hebebühne

ganz viel Zeit geduld

Und ebend die Nüsse für Getriebe, Motorhalter, Getriebehalter usw.

 

Wünsche dir auf jeden fall viel Erfolg beim Umbau.

Bearbeitet von RaZeR86
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal für die schnellen Antworten! :)

Hmm, das mit dem Zylinder das der nicht richtig zurück geht habe ich bereits geprüft..

 

Es scheint der Grund für den hohen Verschleiss gewesen zu sein, habe ihn ja direkt getauscht, und er ging auch weiter zurück.

 

Nun ist die Kupplung aber auf und ich muss sie wechseln.

 

Das mit der Finanzierung wird bestimmt lustig, ich muss mal mit denen reden..

 

Mir bleibt noch die Chance das mich ein bekannter anruft welcher das schon seit vielen Jahren macht und auch schon ein paart Tage älter ist, desweiteren hat er das Equipment... Nunja, wünscht mir bitte Glück das er es einigermaßen günstig macht...

 

Damit ich nicht selber drann muss ;)

 

 

 

Gruß Razor

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt.

Wenn du pech hast ist der Betrag jetzt 4stellig.

Ohne Einbau, ohne Kupplung.

Hoffe für dich das du das Bauteil nicht gegrillt hast, weil dann bringt dir ne neue Kupplung garnichts.

 

Naja musste wohl in den saueren Apfel beißen.

Beim Accord ist das extrem bescheiden gemacht um es milde aus zu drücken.

Wenn de das nicht schon mal gemacht hast an dem, brauchste ewig.

 

Kupplung kostet für deinen glaub 130€.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als meine Kupplung damals hinüber war ging wirklich garnichts mehr... Musste auf dem Schlepper zur Werkstatt. Aber war meine eigene Schuld wollte den Tag noch damit zur Arbeit fahren und dann direkt danach zur Werkstatt, naja war dann zu spät. Aber gemerkt hab ich das mindestens 4tKm vorher. Er zog einfach nicht mehr so und die Leistung blieb irgendwo im Getriebe hängen, ganz eingenartiges Gefühl und markant für eine sterbende Kupplung! Mich kam der Spaß damals ca 1000€

 

Lass es, wenn du davon keine Ahnung hast. Geschweige denn Werkzeug, das wird nix.

Du musst dazu unters Auto. Antriebswellen raus ect. Einige schwere Bauteile müssen abgestützt werden ect.

 

Wenn du pech hast ist auch noch deine Schwungscheibe im Eimer und hat Spannungsrisse.

 

 

 

Was ich mich immer frage, warum kauft Ihr euch solche großen Autos, wo jedes Kind weiß was da reperaturen und vorallem japanische Ersatzteile Kosten. Und dann immer alles billig und am besten für umsonst machen wollen... Das geht nunmal nicht, schon garnicht bei Honda/Mitsu/Nissan/Toyota/Lexus usw. Da wäre nen Golf 1 besser gewesen...

 

 

Fahre in eine Werkstatt und lass es vernünftig machen, ansonsten viel glück!

Bearbeitet von CG8Accord

 

 

 

 

Accord TYPE-R

Project Tourenwagen

 

 

 

 

 

Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgends davor steht und angst hat es aufzuschließen - Walter Röhrl

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun gut, ich kann nur hoffen das sie nicht auch noch im Eimer ist...

 

Ich habe normalerweise kaum ein Problem damit Reperaturen usw. zu bezahlen, und konnte mir das Auto auch ohne weiteres zulegen...

 

Das Problem ist nur, das ich nicht damit gerechnet habe das nach 6 Wochen direkt sowas auf mich zu kommt, nunja beim Kauf war die Kupplung noch Super, habe zwar gemerkt das sie sich langsam verabschiedet aber habe genauso auf den letzten Drücker gewartet...

nunja, mal schauen was jetzt kommt..

Morgen dürfte sich das noch Einiges entscheiden ;)

 

 

Gruß Razor999

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist doch völlig egal und das kann unser Problem sein ob wir uns so ein Auto leißten können oder nicht.

Nur weil man mault heißt es nicht das man es nicht zahlt!

 

Man kauft sich ein Honda gerade deshalb, weil er hält!

Und ob das ein Golf 1 ist oder ein Honda Legend ist jedem seine Sache.

 

Ja guck das die Schwungscheibe nicht verzogen ist sonst haste preislich nen Problem.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute,

 

ich habe ein anderes Problem, betrifft aber auch die KUpplung.

 

Ich habe folgendes Problem.

Und zwar wenn ich die Kupplung durchtrete dann macht das Pedal Geräusche, es ist eine Mischung aus Knarzen und Quietschen,es ist aber nur auf den letzen Zentimetern. Es ist egal ob der Motor aus ist oder ich das Pedal durchtrete oder es zurückkommt.

Hat es vllt. etwas mit fehlenden Fett zu tun?

 

Wer kann mir weiter helfen?

vtec Power for ever
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi.

 

Wenn das Getriebe schon mal unten ist, würde ich die paar Eur für die neue Kupplung auch noch

voll investieren.

 

Die Kugel? warscheinlich der Umlenkpunkt. Daran liegts nicht, sondern das Ausrücklager wurde mit

schlechtem Fett geschmiert und dieses trocknet mit der Zeit aus bzw. backt fest.

 

Somit muß das ganze wo das Ausrücklager drüber rutscht gereinigt werden und dann erst gibts

Abhilfe.

 

Bye

crx3480

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...

Sorry fürs Ausgraben.

Habe mal eine Frage dazu, da meine Kupplung sehr laut geworden ist:

 

CG9:

Ich hab zuerst wd40 genommen (läuft schön überall hin) und dann Langzeit kettenfett vom Motorrad.(das schmiert gut und lange.)

Hab jetzt ungefähr seit 1 jahr ruhe....kein knarz/quietschen mehro

 

Wie hast du den Geberzylinder geschmiert? - Abmontiert, zerlegt, geschmiert, zusammengebaut und dann entlüftet?

Oder einfach von Innen, Unten am Pedal einfach diesen einen Stab vom Zylinder angesprüht und zum Verteilen sofort mehrmals betätigt? Habe das Letztere auch schon gemacht, mit WD-40 (ohne Erfolg, nicht mal für einen Tag) und dann mit Schmierfett (jedoch kein Motorradkettenfett).

Oder kann man diese Gummiabdichtung von Innen wegmachen und schön reinpumpen?

 

Vielen Dank für eure Antworten!

 

MfG

Bearbeitet von Stan-CG9
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin .

 

Genau. Allerdings soweit wie möglich hab ich die quitschenden Stellen gesucht.

Das heisst erstmal in den Fussraum kriechen und das Pedal bewegen.

Das war zum einen die Umlenkpunkte am pedal, dann weiter höher und im Motorraum der Umlenkhebel und noch unter die Manschette vom Zylinder im Motorraum.

Und gleich die Züge soweit es mir möglich war mit gefettet.

Hab immer noch Ruhe. Müsste jetzt so ungefähr 3 jahre her sein.

 

Ich nehme zum schmieren irgendwelcher Teile nur noch Kettenfett.

Das greift kein Gummi an (motorradketten haben O-Ringe in den Gliedern)...es unterwandert den Dreck...ist meist mit Teflon...ist (wenn man es aufsprüht) sehr dünnflüssig und läuft gut in alle winkel (das kann man mit vorher WD40 noch unterstützen)...es härtet nie ganz aus...für mich das ideale Schmiermittel.

Hab es sogar (nach dem Reinigen) in das plastikgetriebe des Antennenmotors gesprüht...seid ca 2jahren läuft der motor wieder schön leise.

image.php?type=sigpic&userid=13&dateline=1191105525

Gruß Matze

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben mal mitm kumpel ein Getriebe ausgetauscht, aber bei einer 2.0 Liter Maschine. Sollte aber glaub ich gleich sein. Passendes Werkzeug, Hebebühne, zu zweit. 7-8 Stunden. Honda halt. Alles so kompleziert gemacht. Falls das Thema noch jemand interresiert. (Ein Audi a3. 1.6 Beniziner zum beispiel hamma in 2-3 Stunden ohne Hebebühne gewechelt, als Verleich)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Wochen später...

Tja....

 

Gestern hat es mich erwischt.

Kupplungsschaden.

Auto fährt noch recht normal...aber beim einkuppeln/losfahren hab ich ein ruckeln welches sehr sehr deutlich zu spüren ist....und beim auskuppeln trennt die Kupplung nicht mehr ganz...und die Gänge gehen schwer zu schalten.

Preise....

Kupplungswechsel bei:

 

Honda 1.200€

Freie Werkstatt 750€

 

 

 

Nur Teile :

Zubehörhändler in der Nähe bieten mir den kompletten Satz (Reibscheibe,Druckplatte,Ausrücklager von LUK) für 296,50€ - 527€ an.:wall:

 

Ebay gibts den Satz von LUK auch für rund 300€

Und irgendein anderes Kram für 110€.

 

 

Möchte eigentlich die Kupplung von LUK einbauen...

Hat jemand Erfahrungen mit den billigen 110€ Kupplungen?

Glaub der nennt sich SRL.

 

 

Ps:

Gemerkt/gewusst das die Kupplung irgendwann kommt hab ich das erste Mal vor ca. 100.000km.

Hatte den Wagen über nen Händler von nem alten Daddy gekauft. Der war wohl öfter mit schleifender Kupplung gefahren....ab und an hat die Kupplung/Ausrücklager schon mal gepfiffen und ganz am Anfang hatte ich auch mal dieses ruckeln beim Anfahren....genau wie heute.

Bearbeitet von CG9

image.php?type=sigpic&userid=13&dateline=1191105525

Gruß Matze

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen


Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.