Zum Inhalt springen
Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Wischwasserheizung im Selbstbau


ACC-CDI-2T
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Is ja bald wieder Bastelsaison :p - müsste ja eigentlich funktionieren - ein Stück der Wischwasserleitung durch nen Spiralschlauch ersetzen und dann ab um ne Kühlwasserleitung zum Aufwärmen ... vielleicht noch ein Rückschlagventil mit in die Leitung ... Ich hatte an nen Schlauch in dieser Art gedacht:

 

http://www.conrad.de/ce/de/product/384002/Robbe-Spiralschlauch-rot-29X6X1900/SHOP_AREA_34623&promotionareaSearchDetail=005

 

 

Leider ist der im ID zu klein, ich glaube die Wischwasserschläuche haben einen Innendurchmesser von 4 mm oder sowas ? und sind aus PVC ?

 

Wäre sicher kein optisches Highlight im Motorraum :D, aber quasi ne kostenlose Heizung - wat haltet Ihr davon?

Bearbeitet von ACC-CDI-2T

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Km-log Feb 2022 452.000

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Werbung - Warum schalten wir Werbung?
Unterstütze per PayPal

Oh. Die Idee ist tatsächlich auf den ersten Blick recht interessant.

Ich dachte, jetzt käme was mit elektrischem Gefummel, Schalter im Innenraum, Armaturenbrett ausbauen und etlichen Metern Kabel oder so...

 

Was an der Idee nicht passt: Die Heizung funktioniert nur, wenn der Motor bereits warm ist - während Probleme mit zugefrorenen Wischdüsen meistens auftreten (bzw. auffallen), wenn das ganze Auto noch eiskalt ist.

Also doch lieber elektrisch und einfach den Strom für die Heizwendeln an der Pumpe abgreifen. Dann heizt es, sobald die Pumpe betätigt wird - Problem wäre dann, ob bzw. wie noch genügend Strom zum Pumpen übrig bleibt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt natürlich, aber ich denke dabei eh mehr an den Sommereinsatz - bin z.B. letztes Jahr auf der AB-Fahrt in den Urlaub in einen ausserirdischen Rieseninsektenschwarm geraten :p - da half echt nur noch anhalten + spachteln :D. Ne elektr. Lösung ist sicher perfekter (gab ja z.B. mal von Webasto diesen "Hot shot") aber ich hab irgendwie keine Lust auf Gekabels ... Bearbeitet von ACC-CDI-2T

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Km-log Feb 2022 452.000

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_klugscheisser.gif Das mit dem Spiralschlauch gibt es schon seitdem ich Auto fahre (39-18 http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_confused.gif = 21 Jahre http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_exclaim2.gif).

Elektrisch sollte gehen mit einem "Tauchsieder" und einem Thermostat (oder zur Sicherheit 2 Stück mit unterschiedlichen Temperaturen, also einer "regelt" und der andere ist das Sicherheitsglied, falls es doch mal zu warm wird). Muss man nur schauen, wie man da in den Wischwassetank integrieren kann. Dazu müsste dann wohl noch ein Wasserstandssensor, der die Heizung bei Niedrigwasser abschaltet. Dann wäre der ganze Tank geheizt.

 

Oder vielleicht auch nur beheizte Düsen von einem anderen PKW "klauen".

Bearbeitet von Schmudi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also im winter bringt die die spiralschlau idee nix hatte das schon vor paar jahren ausprobiert.

problem ist das das wasser nur warm wird wenn es längerezeit dort aufgewärmt wurde. Sprich an den düsen ist es kalt und vor der spirale auch. und wenn man die düsen aktiviert läuft das wasser so schnell durch das es sich in der spirale nicht erhitzen kann .

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...um wischwasser schnell zu erhitzen, brauchst du viel leistung bzw. viel strom.

 

http://www.abload.de/img/dsc0000239rg.jpg

 

im stand, wenn motor nicht läuft, geht das nicht, weil batterie so nicht belastet werden darf.

 

wenn motor läuft (lima liefert strom), müsste es gehen aber so viel aufwand nur wegen wischwasser! http://www.cosgan.de/images/midi/konfus/c070.gif

Bearbeitet von kardynau

[sIGPIC][/sIGPIC]

I-I O N D A - ich will nichts anderes

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In den 90ern hatte ich in meinem Corolla mal einen richtigen Wärmetauscher. Ich glaub, der war von Conrad. Das war ein Alu-Gehäuse, was in die Kühlerleitung verbaut wurde, also auch mit richtigem Durchmesser. Quer durch das Gehäuse ging eine Kupferspirale, durch die das Wischwasser geführt wurde. Also eigentlich schon recht professionell. Aber selbst das hat nicht viel gebracht, wenn der dünne wasserstrahl auf die kalte Scheibe gekommen ist. Da war dann die temperatur ganz schnell wieder weg.

 

Gruß, Alex

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kannst ja einfach mal nach Spiralschlauch im welt weiten netz suchen. Sollten ja auch andere Kunststoff/Silikon Schläuche gehen. Damals gabs das auch bei ATU und anderen Auto-Bastel-Shops. Die Idee ist, das sich das Wasser im Schlauch erwärmt, und es dann genausoviel warmes wasser ist, wie man für einmal wisch-wasch benutzt. Ansonsten geht es halt nicht (wie atomict getippt hat, wasser läuft zu schnell durch den Schlauch).

 

@kardynau: jepp, darf nur an sein, wenn auch motor an ist, dvon bin ich allerdings ausgegangen. Strom kommt drauf an, wie schnell man erwärmen will. Energie (also Watt) sind aber schon einiges, wenn unser Tank voll ist (sind so knappe 5 Liter, glaube ich).

Sowas hab isch ja mal gelernt

(klugscheiß-mode-on) http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_klugscheisser.gif

 

Wärmerechnung:

Q = m x c x dT

Q = 5kg x 4,182kJ/kg K x (50- (-20))K

= 5 x 4,182 x 70

Q ca. 1500 kJ für 5 kg Wasser von -20 auf +50°C zu erwärmen. Dies entspricht 0,417 kWh.

ODER 0,834 kW in 30 Minuten ODER 1,668 kW in 15 Minuten.

 

Elektrische Rechnung:

P = U x I

P = 1,668 kW = 1668 Watt

U = 14 Volt (Bordnetzspannung im Normalbetrieb)

I = P / U

I = 1668 / 14 = 120 Ampere (!!!)

 

Also würde die Tankheizung 15 Minuten lang 120 Ampere ziehen wollen, dann sind die 5 Liter Wasser von -20 auf +50°C erwärmt.

 

Natürlich alles theoretische Rechnungen ohne Verluste etc.

 

(klugscheiß-mode-off)

 

Gruß Schmudi

Bearbeitet von Schmudi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

(klugscheiß-mode-on) http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_klugscheisser.gif Wärmerechnung:...

hi @Schmudi,

also ich finde deine beispielrechnung bzw. dein klugscheiß-mode einfach prima.

so kriegt man so ca. den überblich wie viel energie und zeit man benötigt, um wischwasser aufzuwärmen.

die zeit kann ich so nicht ausrechnen aber alles funktioniert wie mit einem wasserkocher nur hier mit geringerer spannung.

ein wasserkocher (1400Watt/230Volt) braucht auch etwas zeit um das wasser auf so ca. 50°C aufzuwärmen. mit geringerer spannung und begrentztem max-strom einfach etwas länger.

 

lima liefert max-strom so um 100A. sie so extrem zu belasten ist aber ein risiko von daher finde ich die hälfte also 50A (schon wegen kabelquerschnitt usw,) eher realistisch.

bei dieser stromstärke bräuchte man extra dicke zuleitungen schätzungsweise 6 mm² besser 10 mm² je nach kabellänge.

dazu braucht man (wie schon erwähnt wurde) temperatursensor und wasserstandsensor also eine extra elektronische schaltung mit einem relais für die überwachung.

…entkalken muss man heizstab auch mal :D und behälter umbauen/kaputt machen…und das alles nur wegen wischwasser. http://www.cosgan.de/images/midi/konfus/e015.gif ...http://www.cosgan.de/images/midi/konfus/e040.gif

Bearbeitet von kardynau

[sIGPIC][/sIGPIC]

I-I O N D A - ich will nichts anderes

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

THX@all für die Tipps und sogar Berechnungen :p :)). Wie gesagt, ne elektrische Lösung kommt für mich nicht in Frage. Da ich bisher nix fertig käufliches gefunden hab, werd ich im Frühjahr mal nen 10€Eigenbauspiralschlauchwärmertauscherversuch starten. Wenn sich das als Murks rausstellt, kommt das Ding einfach wieder raus ... :D :wink:

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Km-log Feb 2022 452.000

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

(klugscheiß-mode-on) http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_klugscheisser.gif

 

Wärmerechnung:

Q = m x c x dT

Q = 5kg x 4,182kJ/kg K x (50- (-20))K

= 5 x 4,182 x 70

Q ca. 1500 kJ für 5 kg Wasser von -20 auf +50°C zu erwärmen. Dies entspricht 0,417 kWh.

ODER 0,834 kW in 30 Minuten ODER 1,668 kW in 15 Minuten.

 

Elektrische Rechnung:

P = U x I

P = 1,668 kW = 1668 Watt

U = 14 Volt (Bordnetzspannung im Normalbetrieb)

I = P / U

I = 1668 / 14 = 120 Ampere (!!!)

 

Also würde die Tankheizung 15 Minuten lang 120 Ampere ziehen wollen, dann sind die 5 Liter Wasser von -20 auf +50°C erwärmt.

 

Natürlich alles theoretische Rechnungen ohne Verluste etc.

 

(klugscheiß-mode-off)

 

Gruß Schmudi

 

(Streber-mode-on) http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_klugscheisser.gif

 

du hast nen umrechnungsfehler in deiner rechnung

 

1500kJ sind 1500kWs --> auf Stunden umgerechnet sind das 0,417kW pro Stunde --> OK

 

1500kWs auf Minuten umgerechnet sind 25kW pro Minute

 

du hast aber angegeben das der tauchsieder 1,668kw in 15 Minuten verbraucht

 

 

deine angabe von 120 Ampere in 15 Minuten stimmt übrigens auch nicht

 

du musst schon mit den 0,417kW weiter rechnen:

so werden 29,79 Ampere pro Stunde von der Batterie gezogen.

 

(Streber-mode-off)

 

 

 

wundert mich, dass das noch keinem aufgefallen ist.

Bearbeitet von plutokrat
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

(Streber-mode-on) http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_klugscheisser.gif
(Oberlehrer-mode-on) http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_klugscheisser.gif :D:D:D

du hast aber angegeben das der tauchsieder 1,668kw in 15 Minuten verbraucht

25 kW min geteilt durch 15 Min = 1,667 kW in 15 Minuten

Stimmt doch.

so werden 29,79 Ampere pro Stunde von der Batterie gezogen.

Ziehe ich 15 Minten lang 120 Ampere, so zeigt mein Zähler anschließend ca. 30 Ah.

 

Ich möchte das Wasser ja nicht in einer Stunde erwärmen, sondern in 15 Minuten.

 

Wo ist der Fehler?

 

Natürlich kann ich Wärmeenergie nicht 1:1 in elektr. Energie umrechnen. Aber zum groben überblick langt das.

 

Oder nochmal anders:

 

Um 5 Liter Wasser von -20 auf +50 °C zu erwärmen benötige ich 0,417 kWh.

Das bedeutet umgerechnet eine elektrische Energie von etwa 30 Ah.

 

Wenn ich nun aber das Wasser in 15 Minuten erwärmen will, so muss ich die 0,417 kWh in 15 Minuten "ins Wasser schieben". Dafür benötige ich dann eben ca. 120 Ampere (15 Minuten lang).

 

(Oberlehrer-mode-off)

 

Wobei sich das Ganze ja eh erledigt hat, da der 10EUROEigenbauspiralschlauchwärmertauscherversuchgemacht wird.

Dabei aber nicht die Selbstzerstörungsauslösungsschalterhintergrundbeleuchtungsglühlampensicherungshalterschraubenzieherabdeckung

kaputt machen :D:D:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

25 kW min geteilt durch 15 Min = 1,667 kW in 15 Minuten

Stimmt doch.

 

???

 

der tauchsieder verbraucht 25kw in der Minute und in 15 Minuten den 15-fachen Wert. Also nicht durch 15, sondern MAL 15.

also verbraucht der tauchsieder 375 kW in 15 Minuten.

 

denn auch nur mit 25kw min MAL 60 kommst du wieder auf 1500kWs

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sagt mal, ich bin ja nun mal blond und nicht der hellste, aber ihr schreibt hier dauernd von kW.

 

Z.B.

 

"also verbraucht der tauchsieder 375 kW in 15 Minuten"

 

Für mich ist 1 kW immer noch 1.000 Watt, d.h. also übersetze ich das so:

 

"also verbraucht der tauchsieder 375 kW (375.000 Watt) in 15 Minuten"

 

Seid ihr da nicht irgendwie mit den Einheiten durcheinander gekommen?

 

Angabe kleiner und großer Leistungen

 

Je nach Bedarf werden Vorsätze für Maßeinheiten verwendet, z. B.:

Präfix-Schreibweise Dezimal 1 mW (Milliwatt) 0,001 W 1 W (Watt) 1 W 1 kW (Kilowatt) 1.000 W 1 MW (Megawatt) 1.000.000 W 1 GW (Gigawatt) 1.000.000.000 W 1 TW (Terawatt) 1.000.000.000.000 W usw.http://de.wikipedia.org/wiki/Watt_%28Einheit%29

Honda Prelude SN Bj: 1978 Weggerostet; Honda Accord Aerodeck CA5 Bj. 85 Verkauft;

Honda Accord Aerodeck CA5 Bj. 88 Verkauft; Honda Accord Aerodeck CB8 Bj. 92 Verkauft;

Honda Accord CC7 Bj. 95 Verkauft; Honda Accord CD7 Bj. 97 Motorschaden verschenkt;

Honda Accord CD7 Bj. 96 Verkauft, Honda Accord CG2 Bj. 00 Verkauft;

Honda Accord CN1 Bj. 08/06 blau verkauft mit 298.000km

Honda Accord CN1 Bj. 11/06 silber verkauft mit 202.000km

Honda Accord CW3 - 180 Bj. 03.12 aktuell

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Cleany

 

ich wollte ihn nur auf seinen Umrechnungsfehler hinweisen

Dies entspricht 0,417 kWh.

ODER 0,834 kW in 30 Minuten ODER 1,668 kW in 15 Minuten.

 

mein beispiel sollte ihn nur verdeutlichen, wo der fehler war.

 

es müsste also richtig heißen:

 

Dies entspricht 0,417 kWh.

ODER 0,209 kWh in 30 Minuten ODER 0,104 kWh in 15 Minuten.

 

Elektrische Rechnung:

P = U x I

P = 0,104 kW = 104 Watt

U = 14 Volt (Bordnetzspannung im Normalbetrieb)

I = P / U

I = 104 / 14 = 7,43 Ampere

 

Also würde die Tankheizung 15 Minuten lang 7,43 Ampere ziehen wollen, dann sind die 5 Liter Wasser von -20 auf +50°C erwärmt.

 

 

und KEINE 120A

 

also keine Panik, du kannst den Tauchsieder einbauen.

dieser sollte dann eine Leistung von ca 150W haben, damit er dein Wasser in ca 15 Minuten auf 50° erhitzt.

Bearbeitet von plutokrat
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist es ja. Der Motor gibt erst Wärme ab, wenn er bereits warm gefahren ist. Aber ich brauche das warme Wasser ja eigentlich direkt nach dem starten, wenn noch alles dicht gefroren ist, bzw. wäre das der idealzustand.

 

Siehe Beitrag #2:

Was an der Idee nicht passt: Die Heizung funktioniert nur, wenn der Motor bereits warm ist - während Probleme mit zugefrorenen Wischdüsen meistens auftreten (bzw. auffallen), wenn das ganze Auto noch eiskalt ist.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.